Infos Länder
Infos Nationalparks
Infos Gorillas & Co
Infos Ethnien

Nationalparks & Tierwelt



Der Kahuzi Biéga Nationalpark

Der Kahuzi-Biéga Nationalpark mit seinen üppigen Berg- und Flachlandregenwäldern wurde im Jahr 1970 vom Primatenforscher Adrian Deschryver gegründet und zählt zum UNESCO Naturerbe der Menschheit. Das rund 6000 km² große Schutzgebiet umfasst Bergland- und Flachlandregenwälder und wurde nach den umliegenden, erloschenen Vulkanen Kahuzi (3.308 m) und Biega (2.790 m) benannt. Er befindet sich im Osten der Demokratischen Republik Kongo etwa 50 Kilometer westlich der Stadt Bukavu in der Kivu Region.



Der Lomako Nationalpark

Das Lomako-Yokokala Reservat wurde im Jahr 2006 gegründet, um die Tierwelt und insbesondere die weltgrößte Population der Bonobos zu schützen und zu erforschen. Es befindet sich im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo in der Provinz Equateur. In dem 3625 km² großen Park werden die lokalen Kommunen in die Verwaltung und den Naturschutz mit einbezogen und die Region wird durch die mit dem Tourismus generierten Einnahmen und Erfolge in der Primatenforschung gestärkt.




Sangha Lodge News

Sonntagmorgen – die Lodge-Gäste waren zum Gorilla-Tracking aufgebrochen. Mark Jefferies, eine befreundeter Südafrikaner und Pilot sagte plötzlich: Lass uns doch mal Dein Camp aus der Luft betrachten. … mehr (Rod Cassidy, Manager Sangha Lodge, ZAR, Oktober 2010)