Infos Länder
Infos Nationalparks
Infos Gorillas & Co
Infos Ethnien


Länderinformationen zur Zentralafrikanischen Republik (ZAR)

Geografie

Die Größe des Landes beträgt 622.984 qkm und ist damit fast doppelt so groß wie Deutschland. Das Land grenzt im Norden an Tschad, im Osten an Sudan, im Süden an die Demokratische Republik Kongo und die Republik Kongo, im Westen an Kamerun. Das Land liegt hauptsächlich auf dem Plateau der Nordäquatorialschwelle (bis 1.420 Meter über dem Meeresspiegel). Die Hauptstadt ist Bangui mit ca. 550.000 Einwohnern.



Politik und Gesellschaft

Nach der Verfassung, die am 14. Januar 1995 in Kraft trat, ist die Zentralafrikanische Republik eine präsidiale Republik mit Mehrparteiensystem. Oberbefehlshaber der Streitkräfte und Staatsoberhaupt ist der mit umfassenden Vollmachten ausgestattete Präsident, welcher für eine Amtszeit von sechs Jahren direkt gewählt wird. Er kann das Parlament auflösen, verfügt über weitreichende Notstandsbefugnisse, ernennt den Ministerpräsidenten und auf dessen Vorschlag die übrigen Mitglieder des Kabinetts. Die Legislative liegt bei der Nationalversammlung mit 109 Abgeordneten, die für fünf Jahre gewählt werden. Seit 2005 ist François Bozizé der Präsident der Republik.

Die Bevölkerung, geschätzt auf ca. 4,4 Millionen, gliedert sich in sahelo-sudanesische Stämme im Norden, den Savannen-Bewohnern (Sara, Mandja, Gbaya, Bamda) und den Bantu, Bewohner der südlichen Flusslandschaften (Yakoma, Sango, Banziri), sowie den Pygmäen (Aka) in den südwestl. Regenwäldern. Das Bevölkerungswachstum liegt bei 1,5%, die Lebenserwartung wird mit ca. 45 Jahren angegeben. Als Religionen werden ca. 30% Christen (davon Katholiken ca. 24%), 15% Moslems und zunehmend Animisten, ca. 55%, unterschieden.

Die Amtssprache im Land ist Französisch, die Nationalsprache Sangho. Nebenher existiert außerdem eine Vielzahl von Stammessprachen.



Klima

Das Klima entspricht größtenteils dem der wechselfeuchten Tropen und im Süden den immerfeuchten Tropen. Das heißt, es gibt eine feuchte und eine trockene Jahreszeit. Im Norden, an der Grenze zur Trockensavanne ist die Regenzeit rund vier Monate lang, während sie sich im Süden über acht bis zehn Monate erstreckt. Im Norden ist es vor allem in der Trockenzeit enorm heiß, teilweise bis 40 °C. Nachts sinken dagegen die Werte teilweise bis auf unter 10 °C ab. In der Hauptstadt Bangui sind die jahreszeitlichen Temperaturunterschiede wegen der Nähe zum tropischen Regenwald gering.



Auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes finden Sie weitere aktuelle Informationen über die Zentralafrikanische Republik




Anzeige: