Kostenfreie Reisevorträge!

Zentralafrika: Das tiefgrüne Band am Kongobecken

Urwald, Flachlandgorillas, Waldelefanten, Terra Incognita ... in die verborgene Welt Zentralfrikas wie Kamerun, Gabun oder im Kongo dringen nur wenige europäische Touristen vor. Denn die Länder um den grünbewachsenen, mythenumrankten Kongo-Fluss sind keine klassischen Reiseländer. Umso abenteuerlicher und exklusiver allerdings ist eine Reise dorthin - denn hier gibt es keinen Massen- oder Pauschaltourismus.

Eine Reise durch die teils im abgelegenste Winkel Afrikas verlangt teils mehr Expeditionsgeist als bei anderen Afrika-Reisen: Einfache Unterkünfte, lange Wege, Impfvorschriften, besondere Sicherheitsbedigungen, relativ hohe Reisepreise - der sich nur langsam entwickelnde Ökotourismus hat seinen Preis.

Die Erlebnisse dagegen sind unbezahlbar: An den magischen Orten wie den grünen Waldlichtungen "Bais" wie im Dzanga-Sangha Nationalpark, den verzweigten Flussläufe des Kongo und Ivindo und den wilden, tropischen Stränden des Atlantiks oder Sao Tome fühlen sich Touristen wie Entdecker der Evolution.

Abenteuerliche Reisen in eine Grüne Arche von Kamerun und Zentralafrikanische Republik!