Startseite / Nationalparks Zentralafrika / Wildtiere in Zentralafrika
  • Waldelefanten im Dzanga-Sangha-Reservat in der Zentralafr. Republik

    Lars Eichapfel
  • Wasserbüffel im Odzala-Kokoua-Nationalpark

    Thorsten Doss
  • Mandrills im Lopé Nationalpark in Gabun

  • Östliche Flachlandgorillas im Flachlandgorillas im Kahuzi-Biega Nationalpark

    Robert Tittel

Wildtiere in Zentralafrika

Gorillas und Co in Zentralafrikas Nationalparks

Die Länder am Kongobecken sind Heimat vieler endemischer (Wald-) Tierarten. Mit dem Ökosystem variiert auch die ansässige Tierart: In Savanne und Regenwald leben völlig unterschiedliche Tierarten.

Vor allem aber sind die zentralafrikanischen Länder für ihre zahlreichen Primaten-Familien bekannt, die man in den Nationalparks erpirschen kann. Uneingeschränkte tierische Highlights in den Ländern sind allerdings die Westlichen Flachlandgorillas, die in wenigen habituierten Gruppen in den Regen- und Nebelwäldern von Kamerun, Gabun, Republik Kongo und der Zentralafrikanischen Republik vorkommen.

In der demokratischen Republik liegt außerdem das weltweit einzige Verbreitungsgebiet der Bonobo-Affen (Zwergschimpansen), die zur Familie der Menschenaffen gehören. Sie leben in den tropischen Wäldern am Kongo-Flussbogen und werden nach Süden hin durch die Flüsse Kasai und Sankur begrenzt, die sie nicht überqueren können.

Eine weitere interessante Primatenart, die viele Besucher auf Safaris lockt, sind die Östlichen Flachlandgorillas. Sie kommen in der Demokratischen Republik Kongo, etwa im Kahuzi-Biéga Nationalpark vor – sowie auch jenseits der Grenze in den Ländern Uganda und Ruanda.

Außerdem gehört der pinknasige Mandrill aus der Gattung der Backenfurchenpaviane zu den beliebtesten Fotomotiven eines Primatentrackings. Sie leben in Kamerun, dem Kongo, Gabun und Äquatorial Guinea in den tropischen Regenwäldern und dichte Sekundärwäldern Zentralafrikas. Vor allem aber trifft man sie im Lopé-Nationalpark in Gabun.

Eine der spektakulärsten Tierarten in den tropischen Wäldern Zentralafrikas sind die Waldelefanten, die man auf den Waldlichtungen der Nationalparks von Gabun, Kamerun, der Republik Kongo und Zentralafrikanische Republik sieht. Sie decken ihren Mineralstoffbedarf an den Minerallecken und Salzsolen und können beim Löchergraben gut von Touristen gespottet werden. Sie sind die kleineren der beiden Vertreter der Familie der Afrikanischen Elefanten.

Versteckte Tierwelt in Zentralafrikas Regenwäldern aufspüren!

Primatenarten in Zentralafrika

  • Cross-River Gorilla: Ist eine Unterart des Westlichen Gorillas und kommt ausschließlich in der Grenzregion zwischen Nigeria und Kamerun vor
  • Berggorillas: Lebt ausschließlich in den Bergregenwäldern im Dreiländereck der Demokratischen Republik Kongo, Uganda und Ruanda (Virunga-Berge) bis 4.000 Meter Höhe, dort allerdings am Boden. Ausgewachsene Männchen sind zu schwer zum Klettern.
  • Schimpanse: Lebt größtenteils in den Regenwäldern und Savannen Zentralafrikas, sehr selten in der Demokratischen Republik, wo sie vom Aussterben bedroht sind. Wo es Bergregenwälder gibt, leben sie auch in Höhen.

Große Säugetiere in Zentralafrika

  • Kamerun: Elefanten, Giraffen, Leoparden, Büffel und Antilopenarten im trockenen Norden, Schimpansen, Mandrills, Waldelefanten und Cross-River-Gorillas, große Weißnasenmeerkatzen, Grauwangenmangaben, Riesenwaldschweine, Pinselohrschweine, Gelbrückenducker und Bongos in den Wäldern.
  • Zentralafrikanische Republik: Waldelefanten, Affen, (Bongo)Antilopen, Büffel, seltene Vögel sowie Warane und Flusspferde,  Westliche Flachlandgorillas, Schimpansen, Leoparden, Goldkatzen, Flusspferde, Riesenwaldschweine, Pinselohrschweine, Buschböcke, Sitatungas, verschiedene Duckerarten, Rote Colobusaffen, Schwarz-weiße Stummelaffen, Grüne Paviane, Meerkatzen und Mangaben
  • Gabun: Elefanten, Büffel und Flusspferde, Waldelefanten (an den Sandstränden des Loango NP), außerdem Gorillas, Rotbüffel, Antilopen, Pinselohrschweine, Meeresschildkröten, Atlantik-Tarpune, Süßwassermakrelen und Flusspferde
  • Republik Kongo: Westliche Flachlandgorillas, Bongos, Waldelefanten, Flusspferde, Meerkatzen, Schuppentiere, Waldbüffel, Riesenwaldschweine und Ducker in den tropischen Wäldern, in der Savanne leben Löwe, Nashorn, Elefant, Zebra, Schakal und Hyäne
  • DR Kongo: Bonobos, Östliche Gorillas, Schimpansen, Okapis und Afrikanische Büffel, aber auch Löwe, der Leopard, das Nashorn, der Elefant, das Zebra, der Schakal, die Hyäne in der Savanne

Elefanten und Büffel kommen zum Baden an den weißen Sandstrand des Nationalparks!