Startseite / Zentralafrikanische Republik

Zentralafrikanische Republik

Zentralafrikanische Republik
Reiseempfehlung vom Spezialisten

Land und Landschaft in der Zentralafr. Republik

Die Zentralafrikanische Republik liegt etwas nördlich des Äquators und wird im Süden von einem faszinierenden, dichten tropischen Regenwald bedeckt, in dem Flachlandgorillas und Waldelefanten beheimatet sind. Der größere Teil nördlich des Regenwaldes besteht aus Baumsavanne (Feuchtsavanne) und lichtem Wald, die weiter nördlich allmählich in die baumärmere Trockensavanne übergeht.

Am faszinierendsten ist jener Teil der Zentralafrikanischen Republik, der zwischen der Republik Kongo und Kamerun im Kongobecken liegt, direkt im immerfeuchten, tropischen Regenwald.

Steckbrief Zentralafrikanische Republik

  • Einwohnerzahl: ca. 4.6 Mio. Einwohner
  • Ehemalige Kolonie: Frankreich
  • Städte: Bangui (Hauptstadt)
  • Fläche: 622.984 km²
  • Amtssprache: Französisch und Sango, andere lokale Sprachen

Währung und Bezahlen in der Zentralafrikanischen Republik

Bezahlen ist in der Zentralafrikanischen Republik grundsätzlich schwierig. Unsere Empfehlung lautet: Nehmen Sie ausreichend Bargeld in kleinen Euro-Scheinen zum Wechseln mit!

Es gibt landesweit kaum Geldautomaten für internationale Bank- oder Kreditkarten und wenn, besteht schlicht die Gefahr, dass sie leer sind. Auch sollte man nicht damit rechnen, dass Kreditkarten akzeptiert werden. Die Landeswährung in der zentralafrikanischen Republik ist  der CFA-Franc (Äquatorial XAF oder F CFA) mit einem Umrechnungskurs von 657:1. Ein Euro entspricht einem festgelegten Kurs von 650 F CFA, unterhalb dem man nicht wechseln sollte.

All diese Einschränkungen machen das Reisen jedoch nicht unmöglich: Am einfachsten reisen Sie mit einem Reiseanbieter in einer Reisegruppe, denn dann sind alle Ausflüge, Services und Transfers bereits im Voraus bezahlt und es entfallen viele Geldtransaktionen vor Ort.

Eine Kreditkarte sollte man in der Zentralafrikanischen Republik dabei haben: Wir empfehlen die DKB-Kreditkarte … gebührenfrei Geld abheben sooft wie nötig!

Strom- und Reiseadapter in der Zentralafrikanischen Republik

Flache Elektrostecker (Typ C) passen in Steckdosen der Zentralafrikanischen Republik. Dort werden Steckdosen des Typs C und E verbaut, Typ E hat einen Mittelstift und passt daher nicht zu den dicken Steckern (Schuko – Typ F). Wer Elektrogeräte mit dickem Stecker mitführt, braucht einen Adapter.

Telefon, Internet und WLAN in der Zentralafrikanischen Republik

Ebenso wie die Bezahlung ist die Kommunikation in der Zentralafrikanischen Republik schwierig. Telefon-, Fax- und Internetverbindungen sind nicht stabil und können mehrtägig ausfallen.

Aber auch das ist kein Grund, auf eine Reise zu verzichten. Während einer Fluss-, Lodge- und Fly-In-Safari im Dzangha-Sangha-Reservat sind die vielen Natureindrücke wahrscheinlich aufregender als permanentes Internet.

Für die Dinge des täglichen Bedarfs wird unterwegs gesorgt und wer dennoch nicht auf Internetverbindungen verzichten möchte, kann sich eine Prepaid-SIM-Karte von einem der vier Mobilfunkanbieter AZUR, MOOV, ORANGE oder TELECEL (1 GB Datenvolumen kostet für 7 Tage etwa 3000F CFA, umgerechnet 4,56 Euro) besorgen. telecel hat sein Netz auch im Dzangha-Sangha-Reservat ausgebaut.

Alternativ sind auch Roaming-Verbindungen mit der deutschen SIM-Karte möglich – darüber sollten sich Reisende allerdings vorher bei ihrem Provider informieren, da vormals keine Erreichbarkeit der Mobilfunksysteme E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone bestand.

Zeitverschiebung zur Zentralafrikanischen Republik

Die Zentralafrikanische Republik liegt eine Stunde hinter der deutschen Sommerzeit (MESZ). Da es dort keine Umstellung auf Sommerzeit gibt, ticken die Uhren während der deutschen Winterzeit von März bis Oktober gleich.

Aktuelle Uhrzeit Deutschland

Aktuelle Uhrzeit Bangui

Alle Infobeiträge zur Zentralafr. Republik