Startseite / São Tomé und Príncipe / Kolonialstadt São Tomé

Kolonialstadt São Tomé

Die Hauptstadt Sao Tome ist ein malerischer Küstenort mit portugiesischer Kolonialarchitektur, die ihre Ursprünge im Jahr 1485 hat und kulturelles Zentrum der Insel ist. Mehrere Kathedralen prägen die meist zweistöckige Häuserreihe pastellfarbener Gebäude aus der Kolonialzeit mit Bogenfenstern und kunstvollen Balkonen. Breite Boulevards schlängeln sich am Wasser entlang, vorbei an schwarzen Felsvorsprüngen und sandigen Buchten.

Der Großteil des kulturellen Lebens findet im Zentrum statt, nur wenige Straßen vom Wasser entfernt, hier gibt es Märkte, Banken und Geschäfte. Alles in São Tomé Stadt lässt sich gut zu Fuß ablaufen, auch die Highlights am Rande der kleinen Stadt.

Historische Orte in São Tomé-Stadt

#author#Klaus Ulrich#/author#Portugiesisch architektonisches Erbe spiegelt sich in den vielen Kirchen wider

Viele historische Gebäude prägen den Stadtkern: Im Zentrum steht die Nossa Senhora da Graça von São Tomé-Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert, außerdem das Fort São Sebastião aus dem Jahr 1575, in dem sich nun das São Tomé National Museum befindet. Hier gibt es  religiöse Kunstsammlung und Artefakte aus der Kolonialzeit zu bestaunen.

Zu den bemerkenswerten Gegenständen des Museums zählen die sterblichen Überreste einer der Kakaokönige, die in einem Sarkophag unter seinem Gemälde aufgebahrt werden. Das Dach des Museums bietet den Besuchern einen herrlichen Blick auf den Ozean und die Leuchttürme, die noch in Betrieb sind.

Außerdem lohnt einen Besuch des Präsidentenpalastes, Seventh-day Adventist Church, der Markt sowie der Praça da Juventude und Praça da Independência.

Kunst in São Tomé-Stadt

#author#Klaus Ulrich#/author#Einkaufsladen

Neben dem traditionellen Kunsthandwerk der Insel (einschließlich kunstvoll geschnitzter Holzkisten, Masken sowie Samen- und Muschelschmuck) gibt es São Tomé-Stadt eine aufstrebende Kunstszene, die internationale Aufmerksamkeit auf sich zieht und sich um die Teia D’Arte-Galerie versammelt hat. Die Kunstgalerie hat mehrere Biennalen und Kunsthandwerke veranstaltet und macht Workshops für die lokale Bevölkerung.

Anreise zu São Tomé Stadt

Nur 4 km entfernt vom Zentrum liegt der internationale Flughafen des Landes São Tomé International Airport. Daher ist die Stadt meist Ausgangszentrum für Reisen und Rundreisen durch São Tomé und Príncipe. Aber auch wer nur eine Strandunterkunft bucht oder im Obô Nationalpark wohnt, wird der Stadt einen Kulturbesuch abstatten.

Rundreisen mit Kultur, Regenwald und Strand, Wasserfällen, Bergwelt und Plantagenhäusern können Sie sich hier mit dem Strandhotel zusammenstellen lassen …

– Anzeige –

Sao Tome & Principe

Bom Bom Resort
Principe

  • Traumstrände und kristallklares Wasser
  • Regenwälder mit einzigartiger Flora und Fauna
  • Erholung und Entspannung pur